Schau mal!

Dating, Singlebörsen, Kontaktanzeigen, Partnervermittlung

Übersicht    -Wetter   -Party, Events, Restaurants  
-

Dating   -Chat   -Erotik  

Ihre Erfahrungen?

Helfen Sie uns, diese Tipps noch besser zu machen! Mailen Sie Ihre Tops und Flops, Ihre Freuden und Leiden, Ihr Lob und Ihre Kritik an dating (at) schaufenster.ch.
 


 

Paar
 

Partnervermittlung

Meetic

High End Matchingportal mit weltweit 10 Millionen registrierten Mitgliedern, wovon über 400'000 aus der Schweiz. 51 Prozent Frauen. Persönlicheitstest und Gutachten. Nicht billig, aber kostenlose Testphase. 10 garantierte Kontakte.

ElitePartner

Portal für Akademiker und Singles mit Niveau, 2 Millionen deutschsprachige Mitglieder, wovon über 100'000 aus der Schweiz. 54 Prozent Frauen. Persönlicheitstest und Gutachten. Kostenlose Testphase. 5 garantierte Kontakte.

be2

Weltweit über 18 Millionen Mitglieder, wovon über 70'000 aus der Schweiz. 57 Prozent Frauen. Persönlicheitstest und Profil gratis. Kontakte kostenpflichtig, 10 sind garantiert.

eDarling

Über 0,5 Millionen deutschsprachige Mitglieder, wovon über 20'000 aus der Schweiz. 53 Prozent Frauen. Kostenlos: Persönlicheitstest, Profil, Kontaktgesuche erhalten.

Checkliste für das persönliche Profil

Grundsätze: 1. So ehrlich wie möglich. 2. Originell, aber nicht peinlich. 3. So vollständig wie nötig, damit sich Suchende ein gutes Bild machen können.
Ziel: in der Masse der Konkurrenten auffallen.

1. Benutzername, Nickname: neutral, am besten eine kreative Buchstaben-Abkürzung aus Vorname und einer Eigenschaft (Hobby, Vorliebe), z.B. danysalsa (liebt Latinomusik), karin_amazona (reitet gern), pete_roll (mag die Stones).
Keine Zahlen: stempeln Träger/in als austauschbare Nummer ab, verraten Mangel an Fantasie.
Keine Wohnorte: Diese sind immer Teil des Profils und sollten nicht doppelt gemoppelt auch noch im Nick erscheinen.

2. Email: bei Freemailer (gmx, yahoo usw.) speziell eine Adresse nur für Datingzwecke reservieren.
Nie die normale private oder gar geschäftliche Adresse verwenden!

3. Fotos: professionell beim Fotografen machen lassen; freundlich, aber nicht übertrieben lächelnd; Porträts und Ganzkörperfotos; daraus beste Auswahl ins Profil.
Kleine Investition, grosse Wirkung: Ein gut gelungenes Bild macht mehr als die Hälfte des Eindrucks aus, ein schlechtes kann das ganze Profil wertlos machen.
Keine Automatenfotos, Passbilder, Nacktfotos, Ausschnitte aus Gruppenbildern, Sonnenbrillen, verwackelte Aufnahmen, Aufnahmen im Freien, Jux-Aufnahmen.

4. Text, Kontaktanzeige: Prägnanter Titel und Text, der positiv formuliert alle wichtigen Fragen beantwortet, siehe unten.
Nie lügen, prahlen oder übertreiben.

5. Sicherheit: Nie vollständigen Vornamen und Nachnamen im Profil (Nickname, Email) veröffentlichen.

6. Stil-Check: Keine Klischees wie «streunender Kater sucht anschmiegsames Kätzchen». Keine Prahl-Nicks wie «max_the_hero» oder «sexyhexy». Keine Kosenamen wie «mausibaer» oder «zuckerschaetzchen».

modifiziert nach  partneragentur-vergleich.de

 

Checkliste für Online-Kontaktanzeigen

1. Titel! Eine gute Titelzeile ist das Wichtigste an der Anzeige, denn sie wird in Übersichten angezeigt und konkurriert dort mit anderen Headlines. Tipp: Zuerst den Text schreiben, dann Schritt um Schritt das jeweils Unwichtigste wegstreichen. Was am Schluss noch bleibt, prägnant als Titel formulieren.

2. Wie bin ich? Selbstbeschreibung positiv formulieren, aber nicht beschönigen. Beginnen mit Eigenschaften, die Sie selbst und andere am meisten an Ihnen schätzen. In mindestens einem Punkt locker Selbstkritik üben macht alle übrigen Aussagen viel glaubwürdiger.
Weglassen: Aussehen, Geschlecht, Alter, Grösse, Haarfarbe, Wohnort usw. - alles, was schon auf dem Foto zu sehen, im Profil oder in der Anzeigenrubrik zu lesen ist. Selbstverständlichkeiten wie «gepflegt», «umgänglich» usw. zu erwähnen macht höchstens misstrauisch. Probleme (Einsamkeit, Ängste, Streit mit Ex-Partner usw.) schrecken ab.

3. Was mag ich? Ansichten zum Leben, Einstellungen, Hobbys. Dinge, die Sie geniessen. Was Sie am liebsten tun. Ihre Träume und Wünsche.
Weglassen: politische und religiöse Ansichten, alles was Sie nicht mögen oder hassen, eigene oder fremde Probleme und Konflikte.

4. Was erwarte ich von der Partnerschaft? Ganz knapp halten und offen formulieren, Gegenseitigkeit betonen.
Weglassen: Forderungen, Wunschpartner-Eigenschaften wie tolles Aussehen, Intelligenz, Verständnis, Toleranz, Ehrlichkeit, Treue, Geld, Status usw.

5. Aufforderung! Als Abschluss ein paar sympathische, aufmunternde Worte der Einladung, Kontakt aufzunehmen.

modifiziert nach kontaktinser.at

 

Dating-Tipps

1. Auswahlverfahren: Aus allen Profilen, die in Frage kommen, zwölf auf den ersten Blick geeignete Kandidaten auswählen. Daraus den vorläufig besten bestimmen; diesen als Referenz verwenden und die übrigen elf im Vergleich nochmals genauer anschauen. Ist einer davon besser, diesen fürs erste Date wählen und den Referenzkandidaten in der Hinterhand behalten. Scheidet nach dem Date einer aus, zunächst mit dem gleichen Verfahren einen Nachfolger bestimmen und erst dann erneut daten.
Vorsicht Fakes! Profile mit perfekten Model-Fotos und nur positiven Eigenschaften sind mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht. Echte Menschen haben Fehler, und sympathische Menschen stehen dazu.

2. Erwartung: Neugier, gepaart mit Offenheit für Überraschungen ist ideal. Etwas Lampenfieber muss nicht negativ sein, sondern kann zu Hochform animieren. Kein Erfolgszwang - deshalb vor jedem Treffen mehr als ein Eisen im Feuer haben!

3. Erstes Treffen: Nur auf neutralem Boden. Nur an einem Ort, wo sich auch andere Personen aufhalten. Zeit von vorneherein auf eine halbe Stunde, höchstens eine Stunde begrenzen. Flexiblen Folgetermin organisieren, der bei gutem Date entfallen kann - idealerweise ein Freundschaftsdienst, der sich nach einem Telefonanruf als unnötig herausstellt. Ortswechsel einplanen, z.B. in einem belebten Restaurant eins trinken und dann ein kurzer Stadtbummel.
Sicherheit: Rufnummer-Anzeige Ihres Handys ausschalten. Weder Handynummer noch vollen Namen noch andere Kontaktdaten verraten. Sich nicht zu Hause abholen oder nach dem Date nach Hause bringen lassen.

4. Anonymität: So lange bewahren, bis sich ein gutes Vertrauen eingestellt hat, im frühesten Fall nach dem zweiten Treffen. Erst dann den vollen Namen, Telefonnummer, Adresse usw. verraten.

5. Gespräch: Partner zum Reden bringen, durch Zustimmung aufbauen. Sich für Gesprächspartner interessieren. Erotik mitschwingen lassen. Humor.
Go: Komplimente über Dinge, die der Partner beeinflussen kann (Modestil, Frisur, Charme, Witz, Lebensansichten usw.). Sich selber auf die Schippe nehmen. Sich für (nicht über) andere beschweren.
No go: Komplimente über Dinge, die der Partner nicht beeinflussen kann (Aussehen, Schönheit). Fragen, die man mit Ja oder Nein beantworten kann. Interviewstil oder Verhörstil. Klagen über den oder die Ex. Eigene Probleme, Sorgen, Ängste. Politische oder religiöse Vorträge. Prahlen über eigene Leistungen. Plumpe Anmache. Kritik am Gesprächspartner. Sich für sich, (über andere) beschweren.

modifiziert nach datingtipps.net, saferdating.de, palverlag.de

 


Zur Zeit sind 18 Besucher auf www.schaufenster.ch  - Impressum - Werbung - Datenschutz 

Kontaktanzeigen

FriendScout24

Grösste deutschsprachige Singlebörse mit über 10 Millionen (gratis) registrierten Mitgliedern, wovon über 400'000 aus der Schweiz. 43 Prozent Frauen. Guter Flirtplatz.

Meetic

Europas grösste Singlebörse mit über 40 Millionen von (gratis) registrierten Mitgliedern, wovon über 250'000 aus der Schweiz. 38 Prozent Frauen. Guter Chat.

Swissfriends

Grösste rein schweizerische Singlebörse mit 200'000 (gratis) registrierten Mitgliedern, wovon 41 Prozent Frauen. Foto-Zapping; Chemietest.

iLove

Internationale Singlebörse mit eher jungem Nutzerkreis. 36 Prozent Frauen. Für Frauen alle Services gratis. Guter Chat.

 

Seitensprung

meet2cheat

Weltweit über 450'000 registrierte Mitglieder, wovon über 35'000 in der Schweiz. 42 Prozent Frauen. Für Frauen gratis.

 

Dating-Site-Vergleich

-Schweiz
-Deutschland
-Österreich

 
 
-Foto mecredis